Nachhaltigkeit
Ein recyclebarer Baustoff

Sand, Wasser, Kies und Zement

Die Zutaten für einen langlebigen Baustoff

Über die Nachhaltigkeit von Beton lässt sich wirklich viel sagen. Viel mehr als die meisten von uns wissen. Zunächst einmal: Beton besteht aus Sand, Wasser, Kies und Zement – nichts Umweltschädliches, das die Nachhaltigkeit beeinträchtigen würde. Beton ist im weitesten Sinne also ein Naturprodukt.
Die Betonherstellung braucht Energie. Deshalb hat die Beton- und Zementindustrie in diesem Bereich in den letzten Jahrzehnten intensiv geforscht. Mit hochmoderner Technologie wird viel Energie eingespart. Und vielfach werden zur Befeuerung sogenannte Sekundärrohstoffe genutzt. Übrigens: Auch Beton selbst wird recycelt. Betonteile, die beim Abbruch von Gebäuden anfallen, können wieder gebrochen und erneut beim Bau eingesetzt werden. Positiv fällt ins Gewicht: Beton ist ein regionaler Baustoff. Er wird dort produziert, wo er verbraucht wird. Der Beton für den Hausbau wird meist aus Gestein aus jeweils ortsansässigen Steinbrüchen und Gruben hergestellt. Die Transportwege sind also kurz.

baustoff beton csm energieeffizienz

Energieeffizienz

Beton bietet beste Voraussetzungen für energieeffizientes Bauen.

baustoff beton dauerhaftigkeit nachhaltigkeit buhne 610x340

Dauerhaftigkeit

Beton ist ein Material, das weder rostet noch schrumpft, beständig gegen Chemikalien und Schimmelpilze ist, jedem Wetter trotzt und sogar Feuer standhält.

baustoff beton behaglichkeit kamin rgb klein 610

Behaglichkeit

Beton sorgt für ein gesundes und angenehmes Raumklima.