Filme zum Thema Beton

Natürlich gibt es eine Menge an „Bewegtbildern“ über unseren geliebten Werkstoff. Auf dieser Unterseite haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Filme rund um Beton anzusehen. Viel Spaß damit!

„BETON – geliebt, gehasst und angewandt“

Die TV-Doku zeigt Beton im Wandel der Zeit und bietet wesentliche Einblicke in das enorme Potenzial des Baustoffes. Was vor mehr als 2000 Jahren bei den Römern als „opus caementitium“ begann, war der Anfang einer unaufhaltsamen Erfolgsgeschichte. Regisseur Gustav W. Trampitsch zeichnet in seiner TV-Dokumentation diesen Weg sachlich und bildgewaltig nach und zeigt dabei anschaulich, welchen Imagewandel der Baustoff Beton vollzogen hat.

Beton – Das Fundament der Zivilisation (Stimmungsfilm)

Sie fragen sich, was Beton alles kann? Wofür er taugt? Wofür der Baustoff gut ist? Beton, das Fundament der Zivilisation, begegnet uns im täglichen Leben – ob auf der Straße oder im eigenen Heim. Der Baustoff gibt uns Sicherheit, und auf dem Sektor des nachhaltigen Bauens entwickelt er sich immer mehr zum Big Player. Auch Designer haben Beton längst als Material für Möbel und Accessoires entdeckt. Beton begeistert Alt und Jung, weil seine Vorteile universell sind. Lassen Sie sich in die Welt des Betons entführen!

Präzision aus Beton

Der Film zeigt, worauf zu achten ist, damit Betonbauwerke auch noch nach Jahrzehnten funktionstüchtig sind und nicht zu teuren Sanierungsfällen werden. Wesentliche Inhalte hierzu wurden im Sinne des neuen Wissensmanagement in kompakter und leicht verständlicher Form für auf Baustellen beschäftigte MitarbeiterInnen und die örtliche Bauaufsicht (ÖBA) aufbereitet. Es wird Grundlagenwissen im Umgang mit Beton vermittelt, wichtige Verarbeitungsschritte und Prüfmethoden werden dargestellt um das Potential an Fehlerquellen zu minimieren.

Thermische Bauteilaktivierung (TBA)

Über Energieeffizienz und den Einsatz erneuerbarer Energien wird in der Baubranche viel diskutiert. Der Energieverbrauch von Gebäuden soll kleiner werden und der Anteil nachhaltiger Energiequellen größer. Gemeinsam mit der Firma Aichinger Hoch- und Tiefbau GmbH und Bauphysiker Professor DI Dr. techn. Klaus Kreč von der TU Wien sowie den Experten Harald Kuster, Geschäftsführer FIN Future is Now, und DI (FH) Roman Prager, WEB Windenergie AG, hat die VÖZ die Technologie der Thermischen Bauteilaktivierung um die Nutzung von Alternativenergie wie Wind und Sonne erweitert.