Architekturreise: Tokio / Kyoto 16. bis 26. März 2018

Architekturreisen

Wer sich gern über Land und Leute, aber auch Baukunst und aktuelle Architekturprojekte in anderen Ländern informiert, dem bieten die ArchitekTouren  vielfältige Gelegenheiten. Die Architekturreisen, die stets von einem Fachguide und einer professionellen, deutschsprachigen Reiseleitung begleitet werden, ermöglichen den Teilnehmern, sich mit Architektenkollegen vor Ort auszutauschen, Anregungen für die eigene Arbeit zu sammeln und neue Kontakte zu knüpfen.

Seit einigen Jahren bieten wir über das Stuttgarter Büro erleben! Reisen und Events, und in weiterer Zusammenarbeit mit den Gesellschaften der Zement- und Betonindustrie in Österreich und der Schweiz, Architekturreisen zu verschiedenen Zielen in Europa und weltweit an.

Das ArchitekTour-Programm 2018 im Überblick:

  • Tokio / Kyoto  16. bis 26. März 2018)
  • Lissabon / Porto (11. bis 16. April 2018)
  • Fachstudienreise Beton (6. bis 10. Mai 2018)
  • Biennale Venedig (28. Juni bis 1. Juli 2018)
  • Brasilien (2. bis 13. Oktober 2018)

ArchitekTour Tokio / Kyoto
Auf dieser Reise taucht man ein in die Metropole Tokio und entdeckt die Architektur Japans im Spannungsfeld von Tradition und Moderne. Faszinierende Gebäude, u.a. von Tadao Ando, SAANA, Kengo Kuma, MVRDV, Kenzo Tange und Toyo Ito bis hin zu Herzog de Meuron, erwarten die Reisenden. Naoshima und Kobe sind weitere Highlights auf der Rundreise mit dem Shinkansen durch das Land der aufgehenden Sonne. In Kyoto erlebt man die Jahrtausende alte Geschichte und Kultur der Kaiserstadt ebenso wie die Magie japanischer Gärten und Tempel.

ArchitekTour Lissabon / Porto
Zum zweiten Mal ist Lissabon – die Stadt am Tejo – Ziel einer ArchitekTour. Die Reise führt abseits touristischer Pfade zu herausragenden Objekten lokaler und internationaler Architektur sowie im weiteren Verlauf nach Porto. Neben dem fachlichen Austausch mit Architekten vor Ort bietet die Reise selbstverständlich auch Gelegenheit, das besondere südeuropäische Flair, Kultur und Kulinarik Portugals zu genießen.

Biennale Venedig
Das Programm liest sich wie die Einladung zu einer Entdeckungsreise durch die Geschichte und die Gegenwart von Venedig, zum Teil fernab von touristischen Pfaden. Die Spaziergänge und Bootsfahrten führen zu neuen Wohnanlagen und zu Bauten und Umbauten mit Werken von Rem Koolhaas, Santiago Calatrava, Carlo Scarpa, Tadao Ando, Negozio Olivetti und Andrea Palladio.

Ausführliche Informationen zu allen Reisen und weitere Angebote unter www.reisenundevents.de